Hero Mask: So gut ist der neue Netflix-Anime der Naruto-Macher


James und Sarah
© Netflix, Studio Pierrot
James und Sarah
moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?

Gut ein Monat ist seit der Ankündigung von Hero Mask vergangen und seit diesem Montag steht der Crime-Anime bei Netflix zur Verfügung. Bei der Produktion tat sich der Video on Demand-Anbieter mit Studio Pierrot zusammen, die in der Vergangenheit bereits Manga-Schwergewichte wie Bleach oder Naruto zum Leben erweckten. Diesmal wagen sie sich hingegen an einen Original-Anime, also ein Werk, das auf keiner Vorlage basiert. Heraus kam ein Mix aus Crime, Thriller und Science Fiction.

Hero Mask erzählt eine spannende Geschichte, gespickt mit Genre-Klischees

Die Geschichte von Hero Mask entführt uns in ein Science Fiction-Szenario, welches im London der nahen Zukunft angesiedelt ist. Wir begleiten SSC-Agent James Blood bei den Ermittlungen in seinem neuesten Fall, bei dem er auf einen Geist aus seiner Vergangenheit trifft, auf jemanden, der nicht existieren darf, da er bereits längst tot sein müsste. Unterstützung erhält James bei seinen Nachforschungen von der Staatsanwältin Sarah Sinclair. Beide kommen einem Mysterium auf die Spur, welches weit größere Dimensionen annimmt, als sie es sich hätten träumen lassen und das sich um geheimnisvolle Masken zu drehen scheint, deren Schöpfer über Leichen geht, damit er seine Forschungen bewahren kann.

Hero Mask erzählt seine Geschichte zumeist zwar eher unaufgeregt, baut dafür jedoch im Laufe seiner 15 Episoden umspannenden 1. Staffel gekonnt das Mysterium rund um die Titel gebenden Masken sowie einen zwielichtigen Großkonzern auf. Gut platzierte Cliffhanger tun ihr übriges, dass der Zuschauer weiterhin am Ball bleibt, um dem Geheimnis gemeinsam mit James und Sarah auf die Spur zu kommen. Die Handlung nimmt zwar besonders gegen Ende nochmal gehörig an Fahrt auf, stellt sich mit einem Sammelsurium an Genre-Klischees zwischenzeitlich allerdings immer wieder selbst ein Bein, da speziell Genre-Fans viele Elemente bereits in anderen Crime-Serien gesehen haben, die dort teilweise zudem besser umgesetzt worden sind.

Anime trifft Hollywood - Hero Mask spielt visuell seine Stärken aus

Optisch orientiert sich Hero Mask an anderen Netlix-Anime wie beispielsweise B: The Beginning, auch wenn das neueste Werk von Studio Pierrot nochmal klarer, sauberer und glatter wirkt. Die Charaktere sind schön gezeichnet, fallen im Vergleich zu den teils ausladenden Locations sowie den wundervoll ausgearbeiteten Hintergründen jedoch etwas ab. Zu Höchstform läuft Hero Mask in den Action-Szenen auf, besonders in den Autoverfolgungsjagden, von denen speziell die zweite wahrlich halsbrecherisch inszeniert ist: Blei füllt die Luft, Metall berstet, Funken stieben, Autos überschlagen sich. In diesen Momenten zeigen die Leute von Studio Pierrot, was sie können und ziehen den Zuschauer förmlich ins Geschehen hinein. Ebenfalls zu überzeugen wissen die schnellen und wuchtig in Szene gesetzten Nahkämpfe, die zudem mit guten Choreographien sowie einer ansprechenden Kameraarbeit überzeugen.

Allerdings sind wirkliche Highlights wie die gerade erwähnte zweite Verfolgungsjagd eher die Ausnahme als die Regel, denn an die Qualität der größten Produktionen des Studios, etwa die bildgewaltigen Kämpfe in Bleach oder auch Naruto, kommt Hero Mask nur selten heran. Mit seinem Look sowie einigen wirklich feinen Einstellungen orientiert sich Studio Pierrots Crime-Serie darüber hinaus klar an aktuellen Hollywood-Produktionen, was in einigen Bildern resultiert, welche wir so in Anime eher selten zu sehen bekommen und die Hero Mask angenehm von der Konkurrenz abheben. Auf die teils übertriebenen Schnittgewitter Marke Jason Bourne oder auch Mile 22 hätte Studio Pierrot hingegen gerne verzichten dürfen, erschweren diese ab und an doch die Übersicht und lassen eigentlich ruhige Situationen unnötig hektisch wirken. Optisch besitzt Hero Mask zweifelsohne Stärken und dürfte noch einiges an ungenutztem Potenzial bergen. Doch dieses wird, zumindest in Staffel 1, nicht immer abgerufen.

Hero Mask - (k)eine gewöhnliche Crime-Serie?

Wo sich Hero Mask hingegen deutliche Kritik gefallen lassen muss, ist die deutsche Bearbeitung der Serie. Es wurden eher unbekannte Sprecher verpflichtet, die dafür, speziell im Falle von James und Sarah, einen wirklich überzeugenden Eindruck machen. Bei einigen Nebencharakteren bewies Netflix hingegen kein glückliches Händchen. Hinzu kommen Probleme bei der Abmischung des Sounds. So wurden Gespräche mit mehreren Figuren nicht immer optimal aufeinander abgestimmt und in Episode 14 fehlte eine Dialogzeile sogar komplett. Wenig nachvollziehbar ist darüber hinaus die Altersfreigabe der Serie. Der komplexen Thematiken rund um ethische sowie moralische Fragen und des hohen Gewaltgrads zum Trotz, hat Netflix Hero Mask ab 12 Jahren freigeben.

Hero Mask wandelt zumeist auf vertrauten Pfaden und dürfte speziell Hardcore-Fans des Crime-Genres wenig Neues bieten. Dafür werden zu viele Klischees bedient und spannende Thematiken zumeist eher oberflächlich angekratzt. In diesem Bereich bietet die Psycho-Pass-Reihe des Ghost in the Shell-Studios Production I.G ein insgesamt runderes Gesamtpaket.

Dennoch kann ich Hero Mask empfehlen, denn die Serie hat zweifelsohne ihre Stärken, etwa ein sympathisches Protagonisten-Duo, mit dem der Zuschauer mitfiebert, sowie eine spannende Geschichte, welche visuell wirklich ansprechend inszeniert wie präsentiert wird. Darüber hinaus gewährt das Finale der 1. Staffel bereits einen Blick auf eine potenzielle Fortsetzung, die ich gerne sehen würde. Besonders dann, wenn sich Netflix und Studio Pierrot mit Hero Mask noch mehr trauen. Denn Potenzial besitzt diese Crime-Serie auf jeden Fall.

Die 1. Staffel von Hero Mask erschien am 03.12.2018 bei Netflix, die wir uns für unseren Serien-Check komplett ansahen.

Was haltet ihr von Hero Mask?

moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?
Deine Meinung zum Artikel Hero Mask: So gut ist der neue Netflix-Anime der Naruto-Macher
0ae442ddec304dbcbec82f36dc0d5cb1 Léo et les extra-terrestres FRENCH DVDRIP 2018 | Scarica XAPK | Regular Show – Völlig abgedreht