The Sinner - Eine fesselnde Thriller-Serie mit Jessica Biel


The Sinner
© USA Network
The Sinner
moviepilot Team
folgen
du folgst
entfolgen

Als ich zum ersten Mal von The Sinner gehört habe, dachte ich mir: Ernsthaft? Noch eine weitere Krimiserie. Diese folgt dann auch noch nach dem Trend, einen Fall eine Staffel lang zu behandeln. Serie wie Bosch und Secrets & Lies haben dies bereits getan. Darauf hatte ich denkbar keine Lust, mit The Sinner anzuschauen. Schnell musste ich jedoch feststellen, dass ich mit der USA-Serie zu hart ins Gericht gegangen bin und zu schnell vorverurteilt habe. Denn The Sinner wartet mit einem völlig neuen Konzept auf. Das wusste mich zu fesseln.

Worum geht es in The Sinner?

Cora Tannor (grandios gespielt von Jessica Biel) ist eine gewöhnliche berufstätige Ehefrau und Mutter. Auf den ersten Blick scheint es so, als ob ihre einzigen Probleme der Mutter-Komplex ihres Mannes ist, der sich nicht von seinen Eltern losreißen bzw. denen etwas ausschlagen kann. Nach langer Zeit wollen Mutter, Vater und Kind mal wieder einen gemeinsamen entspannten Tag am Strand verbringen. Die Idylle eines Strandtages wird jedoch jäh unterbrochen als Cora einen ihr scheinbar unbekannten Mann brutal angreift und ermordet.

The Sinner - Aus Whodunnit wird Whydunnit

Die Lösung des Mordfalls ist hier also ziemlich einfach. Cora hat jemanden umgebracht und Dutzende Menschen können das bezeugen. Schnell wird Jessica Biels Figur verhaftet und angeklagt. Während der Staatsanwalt Cora so schnell wie möglich hinter Gittern wissen möchte, gibt es eine Person - Detective Ambrose (überzeugend gespielt von Bill Pullman), die sich so wie wir weniger dafür interessiert, dass sie die Mörderin ist, sondern viel mehr hinterfragt, warum sie eine solch abscheuliche Tat begehen sollte. Bei ihm steht die Suche nach dem scheinbar willkürlichen Motiv im Fokus steht. So beginnt eine spannende Reise in Coras Vergangenheit, die viele Geheimnisse birgt. Das rüttelt insbesondere ihre eigene Psyche auf, zieht jedoch auch ihre Umgebung mit in den tiefen Abgrund ihrer unterdrückten Erinnerungen. Hierzu gehört auch besagter Detective, der auch das Bindeglied zu der 2. Staffel der Anthologie-Serie darstellt.

Der ultimative Nervenkitzel eines Thrillers

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, bin ich kein besonders großer Fan von Krimis. Umso mehr liebe ich aber den ultimativen Nervenkitzel eines Thrillers und so einen verpasste mir The Sinner mit seinem Whydunnit-Konzept. The Sinner hat es geschafft, mich über die gesamten achtteilige 1. Staffel an mein Bett zu fesseln. Lediglich mein überwältigender Hunger konnte mich für einen kurzen Moment von meinem Bildschirm losreißen. Dabei geht The Sinner geschickt voran, indem uns immer wieder Brotkrumen hingeworfen werden, gerade so viel, dass wir (glauben) etwas mehr (zu) wissen und gerade so wenig, dass wir noch nicht mal annäherungsweise genug wissen, um das Mysterium zu entschlüsseln. Dabei fühlen sich diese hingeworfenen Brotkrumen aber nicht wie ein Hinhalten an, sondern viel mehr wie ein Geschenk, das ich auspacke, jedoch nicht weiß, was mich alles erwartet und wie lange es noch dauern wird bis ich damit fertig bin. Am ehesten kann dieses Gefühl mit einer erwartungsvollen Spannung oder einem Nervenkitzel beschrieben werden.

Die Ereignisse am Strand haben ein jahrelang vergrabenes Trauma zu Tage getragen, was den folgenden Gewaltakt verursacht hat. Durch eine Reise in die Vergangenheit wird dieses Stück für Stück enthüllt. Dadurch kommen wir dem eigentlichen Motiv immer mehr auf den Grund. Bis zuletzt lässt sich jedoch nicht erahnen, was die junge Frau dazu bewogen hat, diesem ihr scheinbar unbekannten Mann so brutal und plötzlich zu ermorden.

Jessica Biel brilliert in The Sinner

Dass sich The Sinner zu einem solch fesselnden Thriller entwickelt hat, ist zum Großteil auf das grandiose Schauspiel von Jessica Biel zurückzuführen. Deren ergreifende Performance, die sie mit viel Feingefühl präsentiert, geht unter die Haut und trägt die Serie. Die Schauspielerin liefert hier eine der stärksten Schauspielleistungen des letzten Jahres ab. Das führt dazu, dass wir bei der Serie am Ball bleiben. Außerdem bleibt The Sinner sehr kurzweilig. Jedem, der auf spannende und mitreißende Serien steht, ist diese Adaption des gleichnamigen deutschen Bestsellerromans von Petra Hammesfahr nur zu empfehlen. Ich verspreche euch, dass sie euch nicht enttäuschen wird.

Zurzeit befindet sich lediglich die 1. Staffel von The Sinner im Repertoire von Netflix. In knapp zwei Wochen, am 09.11.2018, erscheint dann neben vielen anderen Serien, die Netflix im November zeigt, auch die 2. Staffel des Krimi-Thrillers.

Seid ihr Fans des Whydunnit-Konzepts aus The Sinner?

moviepilot Team
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel The Sinner - Eine fesselnde Thriller-Serie mit Jessica Biel
E288b574a95345c8bd0e11f837eb60a0 Der Lack ist ab (0) | 12 x Duracell LR44 1.5V Alkaline Button Cell Batteries LR 44 A76 AG13 357 hexbug | Kuromukuro Sub Indo Batch Eps 1-26 Lengkap