Zweite Chance für Spawn: Darum geht es im sehnsüchtig erwarteten Reboot


Spawn
© Disney/Image Comics
Spawn

Manchmal bekommen man eine zweite Chance im Leben. Vor allem, wenn man ein großartiger Comicheld wie Spawn ist, dessen erste Adaption so richtig auf die Nase gefallen ist. Ein Neustart half bereits Daredevil und Deadpool auf die Beine, und nun erwartet den Antihelden im gleichnamigen Reboot Spawn hoffentlich dieselbe Gelegenheit. Seit Jahren warten wir auf das angekündigte Reboot von Todd McFarlane. Die Ungeduld unter den Fans wächst, aber in letzter Zeit gibt es immer wieder positive Neuigkeiten. Jamie Foxx schlüpft in die Haut des Höllenritters und erfüllt sich damit einen Traum. Marvel-Star Jeremy Renner spielt die menschliche Hauptrolle. Und wie Super Bro Movies jetzt berichtet, wird Renner auch der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Handlung sein.

Davon handelt das Spawn-Reboot mit Jeremy Renner und Jamie Foxx

Bereits letzten Sommer wurde bekannt, dass Spawns Hauptfigur nicht Spawn selbst sein wird. Dies scheint sich nun zu bestätigen, denn den neuen Informationen zufolge wird Jeremy Renners Detective Twitch im Zentrum der Handlung stehen: Der Ermittler verliert seine Tochter an den ewigen Krieg der New Yorker Gangs. Twitch schwört Rache für den Tod seines Kindes, holt einen ehemaligen Partner mit ins Boot, und beginnt, gegen die Mörder vorzugehen.

Doch der Fall entpuppt sich schnell als unerwartet gefährlich. Zwei der größten Gangs sind dabei, sich zu verbünden, um die Herrschaft über die New Yorker Unterwelt an sich zu reißen. Twitch steht vor einem unlösbaren Problem. An dieser Stelle tritt eine geheimnisvolle Gestalt namens Al (Jamie Foxx) in Twitchs Leben. Al weiß, warum Twitchs Leben in Trümmern liegt und er bietet Twitch an, wonach der sich so sehnt: Gerechtigkeit. Denn er ist Spawn, Abgesandter der Hölle. Was Twitch nicht weiß (wir aber durchaus), ist, dass Al in einem früheren Leben ebenfalls ein Mensch war. Was laut Todd McFarlane auch keiner wissen soll, ist, wie weit wir Spawn trauen können.

Spawn hat beste Chancen, ein erwachsenes Horror-Abenteuer zu werden

Es sieht also gut aus für die neue Version von Spawn. Todd McFarlane hält nach dem Reinfall von 1997 das Ruder als Autor und Regisseur fest in der Hand. Er und Jamie Foxx sind sich einig, dass Spawn nicht zum Helden hochstilisiert werden darf. Es ist die düstere und brutale Atmosphäre, die ihn so spannend macht. Um die umzusetzen, haben McFarlane, Foxx und Renner zwei Verbündete im Rücken: Einmal Blumhouse Productions, das Produktionsstudio, das hinter Horrorerfolgen wie Get Out und Insidious steht, und mit dessen Hilfe ein atmosphärisch dichter Low Budget-Film entstehen soll. Dann wäre da noch Special Effects-Talent Greg Nicotero (The Walking Dead), der den Comic-Spawn für den Film zum Leben erwecken soll. Jetzt fehlt nur noch ein Startdatum für das Reboot.

Freut ihr euch auf Jeremy Renner und Jamie Foxx in Spawn?

moviepilot Team
pleasant28 Sophia Rosenberger
folgen
du folgst
entfolgen
"I'd be lost without my blogger." Ich blogge zwar nicht für Sherlock, aber immer gerne für euch ;)
Deine Meinung zum Artikel Zweite Chance für Spawn: Darum geht es im sehnsüchtig erwarteten Reboot
D71d8060240742beb9a3780485b8df1a Is Satan Lucifer, Is Lucifer Jesus, & Who Are the 'Sons of God'? 720p - roflcopter2110 | NONTON MOVIE | Hetalia: The World Twinkle